Eine Feier für unsere Bewohner

Am Dienstag den 28.2 feierten wir Fasching in unserem Haus. Da ich bis dahin lange Zeit in der Schule war, habe ich die ganzen Vorbereitungen, die für dieses Ereignis getroffen werden mussten, nicht mitbekommen.
Nur die Aufregung, die schon am Vormittag dieses Tages bei allen herrschte, habe ich deutlich gespürt – sowohl bei unseren Bewohnern, als auch bei den Kollegen.
Es war alles sehr gut von den Mitarbeiter des Sozialen Dienstes organisiert.
Der große Gemeinschaftsraum wurde schon einen Tag früher gestaltet und geschmückt… Es war so bunt und schön an diesem Tag… Dazu gab es noch tolle Musik und lauter Bewohner in allerbester Laune. Alles war so perfekt, dass es einem jeden das Lachen und Schmunzeln ins Gesicht zauberte.

Musik für Wohlbefinden
Musikalische Begleitung des Festes

Die Kolleginnen vom Spätdienst wurde plötzlich zu niedlichen Feen mit bunten Flügelchen. Sichtlich haben sie dieses Ereignis genossen und Freude dran gefunden!

Faschingsfeier in einem Seniorenheim
Faschingsfeier im St.Kamillus
Eine Frau beim Faschingsfeier
Eine von meinen vielen lieben Bewohnerin

Es war insgesamt ein toller Tag! …Rundum einfach eine gelungene Feier!!!

About Myroslava Mahler

Ich komme aus der Ukraine, bin verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von 11 und 20 Jahren. Seit Oktober 2014 lerne ich in einer katholischen Schule Altenpflege. Den praktischen Teil der Ausbildung absolviere ich bei Caritas Altenhilfe. Beides macht mir sehr viel Spaß.

Ein Kommentar

  1. Ich arbeite auch in einer Pflegeeinrichtung und weiß, dass die Durchführung einer Feier immer viel Arbeit macht. Man plant und bereitet vor. Bewohner müssen erinnert, geholt und oft genug auch überzeugt werden. Dann müssen alle mit einem tollen und abwechslungsreichen Programm bei Laune gehalten werden. Am Ende freuen sich alle, wenn sie wieder auf dem Wohnbereich gelandet sind und irgendwer muss aufräumen. Naja… und dann kommen evtl. auch die Kritiker: es war zu lang, zu laut, zu leise, Kuchen zu viel, Frau Müller wurde vergessen, Herr Schmitz hatte keinen Platz.
    EGAL!!! Last Euch den Spaß an solchen Veranstaltungen nicht nehmen. Für die meisten Bewohner und auch für die Pflegekräfte und Kollegen der sozialen Betreuung ist eine Veranstaltung eine Bereicherung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.