Luftpost für Afrika

Sylvie, unsere AP14VZ Afrikanerin
Sylvie, unsere AP14VZ Afrikanerin

Am Freitag den 20.Mai fand der “Luftpost für Afrika”-Tag 2016 auch in unserer Schule statt. Es war ein sehr schöner Tag.
Wir versammelten uns alle im Hof der Edith-Stein-Schule und genossen das Zusammensein. Die schöne Musik…Das schöne Wetter…Die spannende Unterhaltung …Und das köstlich Gegrillte von unserem tollen Koch …Alles passte gut zusammen.
Wir freuten uns sehr, dass doch so zahlreiche Luftballons und Postkarten verkauft worden, denn das erbrachte Geld ist als Spende für die Unterstützung des Aufbaus eines Ausbildungszentrums in Urganda vorgesehen.

 

Klasse AP14VZ
Klasse AP14VZ

Seit fünf Jahren organisiert der Verein Afrika Rise e.V. einen Ballonflugwettbewerb. Mit dem Ziel, den Himmel kunterbunt zu färben, lassen dann alle teilnehmenden Schulen in ganz Deutschland ihre Ballons zusammen mit den Postkarten in allerlei Farben fliegen.
Und der Himmel war tatsächlich bunt als wir alle Luftballons zusammen fliegenließen.

 

Luftballons starten für Afrika
Luftballons starten für Afrika

In diesem Jahr haben sich 29 Schulen aus ganz Deutschland an der Aktion beteiligt.
Das schöne an der Aktion ist, dass es auch tolle Preise zu gewinnen gibt. Der Hauptgewinn: Die Schule, von der die meisten Luftpostkarten gefunden und zurückgeschickt werden, haben die Chance auf ein exklusives Meet&Greet mit Culcha Canddela an ihrer Schule.Die 10 Empfänger und 10 Absender, der am weitesten gereisten Luftballons, erhalten tolle Sachpreise (wie z.B. T-Shirts, DVDs, CDs von Afrika Rise e.V.).
Ich finde es sehr gut, dass auch unsere Edith-Stein-Schule dieses Projekt unterstützt und ich bin überzeugt, dass wir auch in einem Jahr wieder unsere Luftballons steigenlassen.
Ein bisschen hoffe ich auf den Hauptgewinn für unsere Schule…Ein Privatkonzert von Culcha Canddela – warum nicht?…Das wäre wirklich großartig!

About Myroslava Mahler

Ich komme aus der Ukraine, bin verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von 11 und 20 Jahren. Seit Oktober 2014 lerne ich in einer katholischen Schule Altenpflege. Den praktischen Teil der Ausbildung absolviere ich bei Caritas Altenhilfe. Beides macht mir sehr viel Spaß.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.